Fährmann lobt Trainer Reis und glaubt an den Klassenverbleib

veröffentlicht

  • 0
Schalkes Torwart Ralf Fährmann betritt das Stadion. - © David Inderlied/dpa/Archivbild
Schalkes Torwart Ralf Fährmann betritt das Stadion. (© David Inderlied/dpa/Archivbild)

Torhüter Ralf Fährmann glaubt fest an den Klassenverbleib mit dem FC Schalke 04 und macht den Aufwärtstrend beim Tabellenschlusslicht der Fußball-Bundesliga vor allem am neuen Trainer Thomas Reis fest. «Natürlich ist die Aufgabe schwer, aber unsere Entwicklung stimmt. Die aktuelle Serie und unsere Fans pushen uns», sagte der 34-Jährige der «Bild»-Zeitung. Zudem passe Reis passe als Typ super ins Ruhrgebiet, befand der Keeper.

«Auch seine Ansprache ist sehr gut. Wir spielen ein besseres Pressing als in der Hinrunde, gewinnen öfter den Ball und kreieren mehr Chancen. Das haben wir ihm zu verdanken», sagte Fährmann, der unter dem Nachfolger von Trainer Frank Kramer wieder die Nummer eins im Schalker Tor geworden ist. Zuletzt blieb er in vier 0:0-Spielen ohne Gegentor. Man habe jetzt elf Fighter auf dem Platz, die bis zum bitteren Ende kämpfen. «Das braucht man im Abstiegskampf«, sagte der Schalker Schlussmann.

Links zum Thema

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare