Mann in Gelsenkirchen vor Café niedergestochen

veröffentlicht

  • 0
Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. - © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. (© Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Ein Mann ist bei einem Streit niedergestochen und schwer verletzt worden. Die Auseinandersetzung hatte am Freitagabend in einem Café in Gelsenkirchen-Erle verbal begonnen und war auf der Straße davor eskaliert. Es habe sich um einen Beziehungskonflikt gehandelt, sagte ein Polizeisprecher. Angaben zu einer tatverdächtigen Person wurden aber zunächst nicht gemacht. Rettungskräfte behandelten das 49 Jahre alte Opfer und brachten es in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen zum Tathergang und den Hintergründen dauerten am Samstag noch an, hieß es.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare