Vodafone: 4,9 Milliarden durch Verkauf von Vantage-Anteilen

veröffentlicht

  • 0
Der Blick auf das Logo von Vodafone. - © Federico Gambarini/dpa/Symbolbild
Der Blick auf das Logo von Vodafone. (© Federico Gambarini/dpa/Symbolbild)

Vodafone hat seine Anteile an der Funkturmtochter Vantage Towers an die neue Oak Holdings übertragen und dafür einen Milliardenerlös eingefahren. Vodafone erhalte 4,9 Milliarden Euro und halte nun 64 Prozent an der Dachgesellschaft Oak Holdings, teilte der Telekommunikationskonzern am Donnerstag in London mit.

Der Nettoerlös kann bis Ende Juni noch auf bis zu 6,6 Milliarden Euro steigen, sofern sich das an Oak Holdings beteiligte Konsortium aus Global Infrastructure Partners und KKR entschließt, seine Beteiligung auf 50 Prozent zu erhöhen. Die Papiere von Vodafone und Vantage Towers legten nach Bekanntwerden der Nachricht moderat zu.

Oak Holdings will Vantage Towers rund zwei Jahre nach der Erstnotiz wieder von der Börse nehmen. Aktionäre sollen 32 Euro je Aktie erhalten.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare