Axtangriff im Real in Bielefeld

Jürgen Mahncke

In Bielefeld hat ein 25-Jähriger einen Supermarktmitarbeiter mit einer Axt attackiert. - © Andreas Frücht
In Bielefeld hat ein 25-Jähriger einen Supermarktmitarbeiter mit einer Axt attackiert. (© Andreas Frücht)

Bielefeld. Ein Mitarbeiter eines Supermarktes in Bielefeld ist von einem Mann mit einer Axt angegriffen und leicht verletzt worden. Nach Informationen der Polizei ist der Täter auf der Flucht.

Gegen 16 Uhr kam es Samstag nach Angaben der Polizei im Eingangsbereich des Real-Supermarktes an der Teutoburger Straße zu der Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern. Der Angreifer war dem Marktpersonal zuvor bereits mehrfach aufgefallen - offenbar wegen  Diebstählen. Er hatte bereits Hausverbot in dem Supermarkt.

"Als ein Mitarbeiter den Mann auf das Hausverbot ansprach, zog der Angreifer eine kleine Axt, verletzte den Mitarbeiter damit leicht am Knie und flüchtete", erklärte ein Sprecher der Polizei Bielefeld.

Zeugen beschrieben den Mann wie folgt: 25 bis 30 Jahre alt, schwarze Haare, 1,85 Meter groß und schlank. Er trug zudem einen Dreitagebart sowie einen Oberlippenbart. Der Mann hatte außerdem einen schwarzen Mischlingshund dabei.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Bielefeld unter Tel.: (0521) 5450 zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.