Vier Schwerverletzte bei Unfall in Bad Lippspringe - darunter zwei Kinder

Marc Schröder

Zwei Kinder sind bei einem Unfall in Bad Lippspringe schwer verletzt worden und mussten per Hubschrauber in Kliniken gebracht werden. - © (Symbolbild) Sahra Jonek
Zwei Kinder sind bei einem Unfall in Bad Lippspringe schwer verletzt worden und mussten per Hubschrauber in Kliniken gebracht werden. (© (Symbolbild) Sahra Jonek)

Bad Lippspringe. Bei einem schweren Unfall an der Kreuzung Richtweg und Kreuzweg (L 937) sind insgesamt vier Menschen schwer verletzt worden. Zwei Kinder mussten mit einem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser gebracht werden.

Gegen kurz nach 9 Uhr ereignete sich der folgenschwere Unfall an der Kreuzung der Landstraße mit dem Richtweg. Ein 54-jähriger Mann fuhr mit einem VW-Touran von Schlangen kommend in Richtung Benhausen auf der L937/Kreuzweg. An der Kreuzung zum Richtweg kam es dann zu einer folgenschweren Kollission.

Kinder mit Rettungshubschraubern in Kliniken gebracht

Eine 24-jährige BMW-Fahrerin hatte vermutlich den herannahenden VW übersehen und diesem die Vorfahrt genommen. Beim Linksabbiegen des BMW in den Richtweg kam es zu einem nahezu frontalen Zusammenstoß. In dessen Folge überschlug sich der Touran und blieb im Straßengraben auf dem Dach liegen. Auch der BMW wurde von der Straße geschleudert und landete im Straßengraben.

Die 24-Jährige und zwei Kinder im Alter von 9 und 12 Jahren wurden in dem BMW eingeklemmt, sie mussten von der Feuerwehr mit hydraulischem Gerät befreit werden. Die Frau erlitt schwere Verletzungen. Besonders ernst sind die Verletzungen der beiden Jungen. Der 12-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Bielefelder Krankenhaus geflogen. Der 9-Jährige wurde längere Zeit an der Unfallstelle behandelt und ebenfalls in ein Krankenhaus geflogen.

Der 54-Jährige konnte sich selbstständig aus dem Touran befreien. Er wurde im Anschluss aber auch in ein Krankenhaus gebracht.

Aufgrund des Unfalls wurde die L 937 im Bereich Richtweg voll gesperrt. Die Sperrung wird vermutlich noch bis mindestens 12 Uhr andauern, teilte die Polizei mit.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.