Wegen der Hitze: Tierheim Bielefeld bleibt diese Woche geschlossen

Ansgar Mönter

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Lernen
  3. Tierheim
Wird im Tierheim weiter liebevoll versorgt. - © Ansgar Mönter
Wird im Tierheim weiter liebevoll versorgt. (© Ansgar Mönter)

Bielefeld. Das Tierheim Bielefeld hat sich dazu entschlossen, in dieser Woche wegen der angekündigten Hitze geschlossen zu bleiben. Erfahrungsgemäß kämen bei großer Hitze sowieso kaum Menschen. Wer sich dennoch mit der Einrichtung an der Kampstraße 132 in Verbindung setzen möchte, kann sich telefonisch melden unter 0521 207 109.

"Ein entspanntes Kennenlernen ist dann besonders bei unseren Hunden in schattigen Bereichen mit genug Möglichkeiten zum Abkühlen gewährleistet. Auch wir haben die nötige Zeit, um unsere Tiere so gut wie möglich durch die Hitzewelle zu begleiten und für Abkühlung zu sorgen", sagt der Vorsitzende Helmut Tiekötter.

Auch das Dortmunder Tierheim hat angekündigt, für drei Tage zu schließen. Mehrere Tierheime in Ostwestfalen wollen sich dagegen anders behelfen und für Abkühlung sorgen.

Keine Tiere im Auto lassen

Die Bielefelder Tierschützer appellieren an die Besitzer: Bei der Hitze keine Tiere im Auto lassen, auch nicht kurzzeitig. Bitte flache gefüllte Wasserschalen für Singvögel, Igel und andere Säugetiere raus stellen. Die Trockenheit bedeute für Igel und heimische Vögel eine große Gefahr zu verdursten. "Auch wenn es ab und an einen Regen- oder Gewitterschauer gibt, reicht das Wasserangebot für die Tiere keinesfalls aus. Der Tierschutz-Verein Bielefeld bittet deshalb ganz dringend darum, in Gärten, auf Friedhöfen und in Wohnanlagen flache Wasserschalen aufzustellen. In die Mitte der Schale kommt ein Stein, der den Wasserspiegel überragt. Der Wasserspiegel darf nicht höher als fünf Zentimeter sein, sonst können kleine Singvögel ertrinken.

Wassertränken aufstellen

Die Tränke müsse an einem ruhigen Platz aufgestellt werden. Es sollten möglichst wenige Sträucher in der Nähe sein, damit sich Katzen nicht auf die Lauer legen können. Der Abstand zu dichtem Gebüsch sollte mindestens 1,5 Meter betragen. Sind Katzen generell im Garten, könne die Tränke auch auf einen etwa 1,5 Meter hohen Pfahl gestellt oder frei tragend an einen Baum gehängt werden. Wichtig sei, dass das Wasser regelmäßig am Abend frisch eingefüllt wird. Die Tränke müsse an einem ruhigen Platz aufgestellt werden. Es sollten möglichst wenige Sträucher in der Nähe sein, damit sich Katzen nicht auf die Lauer legen können. Der Abstand zu dichtem Gebüsch sollte mindestens 1,5 Meter betragen. Sind Katzen generell im Garten, könne die Tränke auch auf einen etwa 1,5 Meter hohen Pfahl gestellt oder frei tragend an einen Baum gehängt werden. Wichtig sei, dass das Wasser regelmäßig am Abend frisch eingefüllt wird.

Katzentrockenfutter für Igel

Auch auf Friedhöfen dursten Igel und Vögel. Dort kann man eine Schale für sie aufstellen. UmMissverständnisse zu vermeiden, einfach mit einem wasserfesten Stift „Wasser für Tiere" hineinschreiben. Gerne werden von Igeln auch Gartenteiche als Trinkwasserquelle angenommen. Damit eventuell hineinfallende Tiere nicht qualvoll ertrinken, müssen steil abfallende Ufer mit Kletterhilfen gesichert werden. Hierfür eigne sich ein Brett mit kleinen Querstreben, das vom Ufer aus schräg in den Teich gelegt wird.

Zur Zeit werden immer häufiger Igel beobachtet, so das Tierheim, die – obwohl sie als Nachttiere gelten – auch tagsüber hungrig auf Nahrungssuche gehen. Sie finden aufgrund der Trockenheit nicht mehr ausreichend Insekten, Schnecken und andere Nahrung. Gartenbesitzer können den Stacheltieren helfen, indem sie abends eine Schale mit Katzentrockenfutter aufstellen, die tagsüber wieder entfernt werden sollte, damit sich Vögel oder andere Tiere nicht daran „bedienen".

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!