Weidmüller-Gruppe steigert Umsatz erneut

Thomas Reineke

  • 0
Weidmüllers Vorstandsvorsitzender Dr. Peter Köhler spricht auf der Bilanzpressekonferenz auf der Hannover Messe. - © Thomas Reineke
Weidmüllers Vorstandsvorsitzender Dr. Peter Köhler spricht auf der Bilanzpressekonferenz auf der Hannover Messe. (© Thomas Reineke)

Detmold/Hannover. Zum fünften Mal in Folge vermeldet die Weidmüller-Gruppe (Detmold) einen Rekordumsatz. Mit 673 Millionen Euro haben die Elektronikspezialisten ihr Jahresergebnis gegenüber dem Vorjahr um fünf Prozent steigern können. "Wir haben unseren Wachstumskurs fortgesetzt und erneut ein Plus über dem Branchendurchschitt von drei Prozent erzielt", sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Peter Köhler am Dienstagvormittag auf der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens auf der Hannover Messe.

Den größten Zuwachs verzeichnete Weidmüller in Asien mit über zehn Prozent - mit den Schwerpunkten in China und japan. Im Land der Atomkatastrophe von Fukushima konnte Weidmüller nach Auskunft von Köhler Verträge für Großprojekte im Bereich regenerativer Energien abschließen. Wegen der unsicheren Gesamtlage sank hingegen der Umsatz in Russland um zehn Prozent.

Erneut hat Weidmüller 200 weitere Mitarbeiter eingestellt. 4800 Menschen sind weltweit für Weidmüller tätig. Im neuen Geschäftsjahr sollen 350 weitere Stellen - insbesondere in der Produktion - dazu kommen.

Zum Herunterladen
  1. Pressemitteilung Jahresbericht Weidmüller als PDF

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!