St. Pauli zeigt's den Favoriten: Das waren die Highlights der LZ-Cup-Vorrunde

Niklas Böhmer

  • 0
Auch die SG Kalldorf und der TuS Leopoldshöhe, hier im direkten Duell, zogen mit jeweils neun Punkten in die Zwischenrunde ein. - © Paul Cohen
Auch die SG Kalldorf und der TuS Leopoldshöhe, hier im direkten Duell, zogen mit jeweils neun Punkten in die Zwischenrunde ein. (© Paul Cohen)

Kreis Lippe. Wahnsinn! Mit seinem zweiten LZ-Cup-Sieg überhaupt und einem Remis gegen den im Vorfeld hoch gehandelten Bezirksligisten TBV Lemgo ist der Lemgoer C-Ligist SC St. Pauli in die Zwischenrunde des LZ-Cups eingezogen. Bezirksligist SVE Jerxen-Orbke, immerhin Halbfinalist aus dem Vorjahr, scheidet schon nach der Vorrunde aus.

TuS WE Lügde eilt davon

Der FuL-Kreis Detmold startete eine Stunde früher in die 16. Auflage des LZ-Cups. Das erste Topspiel stieg in der Sporthalle am Bad Meinberger Waldstadion. Dort trafen der TuS Lügde und Fortuna Schlangen, das ohne ihren im Urlaub weilenden Cheftrainer Uwe Hohnhold antrat, aufeinander. Während sich beide Teams in der Meisterschaft 1:1 trennten, erwies sich Lügde als die bessere Hallenmannschaft und siegte letztlich verdient mit 4:2. In der Folge gab sich Lügde keine Blöße und zog mit der Maximalausbeute von zwölf Punkten und 23:4 Toren als erstes Team in die Zwischenrunde ein. Schlangen landete in der Gruppe 1 noch auf Platz zwei.

Jerxen-Orbke enttäuscht

Von allen lippischen Bezirksligisten blieb einzig der SV Jerxen-Orbke unter seinen Möglichkeiten und schied nach zwei Unentschieden mit nur zwei mageren Punkten aus. In der Bad Salzufler Gruppe 1 gelang dem SC Bad Salzuflen mit dem letzten Gruppenspiel (4:1 über Donop/Voßheide) noch der Sprung auf Platz zwei. Für den TSV Kirchheide, der sich gut verkaufte, reichte es trotz sieben Punkten nicht zum Einzug in die Zwischenrunde.

Fotostrecke: Die Vorrunde im FuL-Kreis Lemgo
Fotostrecke: Die Vorrunde im FuL-Kreis Detmold


Unter allen 67 Mannschaften hat jedoch der SC St. Pauli für die größte Sensation gesorgt. In den Vorjahren eher als Punktelieferant bekannt, schlug der Lemgoer C-Ligist gleich zu Beginn den klassenhöheren FC Unteres Kalletal mit 4:0. Nach der knappen Niederlage gegen TuS Lockhausen im zweiten Spiel, rang die Mannschaft von Trainer Simon Meschonat dem Hochkaräter und Bezirksligisten TBV Lemgo sensationell ein 1:1-Unentschieden ab. Weil Lockhausen im letzten Gruppenspiel gegen Kalletal das Nachsehen hatte (1:2), zog der C-Liga-Vorletzte mit vier Punkten in die Zwischenrunde ein.

Soethe trifft in der Zwischenrunde auf Ex-Klub

Im FuL-Kreis Detmold zeigte sich auch der TuS Horn-Bad Meinberg in bestechender Form und zog ohne Punktverlust und teils deutlichen Siegen verdientermaßen in die Zwischenrunde ein. Dort trifft TuS-Trainer Richard Soethe auf seinen Ex-Klub Blomberger SV, der sich in der Detmolder DBB-Halle ebenfalls als Tabellenerster (10 Punkte) für die nächste Runde qualifizierte.

In der einzigen Sechsergruppe des Turniers machten die bereits im Vorfeld gehandelten Favoriten das Rennen unter sich. Die SG Hiddesen-Heidenoldendorf, Post-TSV Detmold (je 13 Punkte) und der SuS Pivitsheide (neun Punkte) ließen ihren Mitstreitern keine Chance.

Alle weiteren Geschehnisse könnt ihr hier noch einmal in unserem Live-Blog nachlesen.

Diese 32 Teams haben es in die Zwischenrunde geschafft

FuL-Kreis Detmold

  • TuS WE Lügde
  • FC Fortuna Schlangen
  • Blomberger SV
  • RSV Hörste
  • SuS Lage
  • SG Hiddesen-Heidenoldendorf
  • Post-TSV Detmold
  • SuS Pivitsheide
  • TSV Horn
  • SF Oesterholz-Kohlstädt
  • SG Kachtenhausen-Helpup
  • TuS Horn-Bad Meinberg
  • FSV Pivitsheide
  • SC Türkgücü Detmold
  • FC Augustdorf
  • SV Diestelbruch-Modebeck

FuL-Kreis Lemgo

  • SG Kalldorf
  • TuS Leopoldshöhe
  • SG Hörstmar-Lieme
  • TuS Ahmsen
  • TuS Sonneborn
  • TuS Brake
  • TBV Lemgo
  • SC St. Pauli
  • TuS Lipperreihe
  • FC Schwelentrup-Spork/Wendlinghausen
  • VfL Lüerdissen
  • TSG Holzhausen-Sylbach
  • TSV Oerlinghausen
  • SC Bad Salzuflen
  • RSV Barntrup
  • SG Bentorf/Hohenhausen

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!