Unfallauto löst in Biemsen-Ahmsen selbstständig Alarm aus

Daniel Hobein und Thomas Reineke

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Polizei
  3. Feuerwehr
  4. Notruf
Der Ford Fiesta ist nach dem Zusammenprall mit einem Baum ein Wrack, sein 22-jähriger Fahrer erlitt nach Angaben der Polizei leichte Verletzungen. - © Feuerwehr Bad Salzuflen/Jörg Wächter
Der Ford Fiesta ist nach dem Zusammenprall mit einem Baum ein Wrack, sein 22-jähriger Fahrer erlitt nach Angaben der Polizei leichte Verletzungen. (© Feuerwehr Bad Salzuflen/Jörg Wächter)

Bad Salzuflen/Biemsen-Ahmsen. Einen digitalen Schutzengel hatte der 22-jährige Fahrer eines Ford Fiesta, der am Samstag kurz nach 8 Uhr in der Straße "Am Speckenbaum" auf gerader Strecke von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt war. Zuvor hatte der Wagen noch ein Brückengeländer touchiert.

Sofort nach dem Alleinunfall wählte das integrierte Notrufsystem des Ford selbstständig die Leitstelle Lippe in Lemgo-Brake an. Der junge Fahrer aus Bad Salzuflen gab gegenüber der Feuerwehr an, dass er Schmerzen habe und nicht selbstständig aussteigen könne. Der Disponent in der Leitstelle alarmierte die Rettungskräfte zu den Koordinaten, die das Notrufsystem des Wagens übermittelt hatte.

Feuerwehr befreit Verletzten aus dem Auto

23 Feuerwehrleute, der Rettungsdienst und ein Notarzt waren binnen weniger Minuten an der Unfallstelle kurz vor der Kreisgrenze zu Herford. Die Feuerwehr unterbaute den Wagen und sicherte ihn gegen Wegrollen. Die Türscheibe wurde gegen eventuelles Platzen angeklebt, der Fahrer mit einer Decke vor möglichen Splittern geschützt. Im Anschluss kam der hydraulische Spreitzer zum Einsatz, um das Auto zu öffnen und den Verletzten zu bergen.

Der 22-Jährige wurde vom Rettungsdienst versorgt und anschließend mit leichten Verletzungen in ein Herforder Krankenhaus gebracht. Die Straße „Am Speckenbach" musste für den Rettungseinsatz und die anschließende Unfallaufnahme für rund eineinhalb Stunden voll gesperrt werden. Wie die Polizei mitteilt, verlief ein Alkoholtest bei dem Bad Salzufler vor Ort positiv. Dem 22-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein bleibt in Polizeigewahrsam. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!