Drei Personen nach schwerem Unfall in Bad Salzuflen lebensgefährlich verletzt

veröffentlicht

  • 0
Nur noch Schrott: Der Audi liegt völlig zerstört auf einem Waldweg zwischen Wüsten und Bad Salzuflen. - © Daniel Hobein/Feuerwehr Bad Salzuflen
Nur noch Schrott: Der Audi liegt völlig zerstört auf einem Waldweg zwischen Wüsten und Bad Salzuflen. (© Daniel Hobein/Feuerwehr Bad Salzuflen)

Bad Salzuflen. Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am frühen Donnerstagmorgen drei Menschen zum Teil lebensgefährlich verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr kam ein Audi A6 gegen 4.20 Uhr auf der Salzufler Straße zwischen Wüsten und Bad Salzuflen nach rechts von der Straße ab und landete nach etwa 100 Metern auf einem Waldweg. Dort kollidierte er mit einem Erdhügel, verlor die Bodenhaftung und wurde gegen einen Baum geschleudert, schreibt die Polizei. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die drei Insassen, zwei Männer und eine Frau, in dem Wagen eingeklemmt und mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Salzuflen mittels schwerem Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden.

Der vermutliche Fahrer des Wagens, ein 37-jähriger Mann, rief den Notruf. Er wurde, ebenso wie der Mann auf dem Beifahrersitz, schwer verletzt. Die Frau auf dem Rücksitz wurde beim Unfall lebensgefährlich verletzt. Alle drei Insassen wurden nach der Befreiung aus dem Wagen durch die Feuerwehr und die erste medizinische Versorgung durch Notärzte und Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Beim augenscheinlich alkoholisierten 37-Jährigen wurde eine Blutprobe genommen.  Der Sachschaden liegt laut Polizei bei geschätzt 50.000 Euro. Der Audi wurde sichergestellt. Die Identität des Beifahrers und der Beifahrerin werden derzeit ermittelt.

Drei Rettungswagen, zwei Notärzte, der leitende Notarzt sowie der organisatorische Leiter Rettungsdienst kümmerten sich um die zum Teil lebensgefährlich Verletzten. Die rund 30 Einsatzkräfte der Bad Salzufler Feuerwehr konnten rund zwei Stunden nach der Alarmierung wieder einrücken. Zum Unfallhergang und zur Schadenshöhe hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Die Salzufler Straße war laut Pressemitteilung für die Unfallaufnahme bis etwa 6.30 Uhr vollständig gesperrt.  Das Verkehrskommissariat in Bad Salzuflen bittet Zeugen, denen das Fahrzeug vor dem Unfall aufgefallen ist oder die Hinweise zum Unfallverlauf geben können, sich telefonisch unter 05222-98180 zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare