Feuerwehr eilt zum kritischen Brand nach Bremke

Seda Hagemann

  • 0
Wintergarten in Extertal hat gebrannt. - © Freiwillige Feuerwehr Extertal
Wintergarten in Extertal hat gebrannt. (© Freiwillige Feuerwehr Extertal)

Extertal-Bremke. Die Freiwillige Feuerwehr in Extertal ist am Montagvormittag in die Grundstraße nach Bremke gerufen worden. Um kurz nach 11.30 Uhr wurde der Leitstelle ein kritischer Zimmerbrand gemeldet. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte dann fest, dass es in einem Wohnhaus in der Küche und im angrenzenden Wintergarten bereits voll brannte. Eine Bewohnerin kam vorsorglich ins Krankenhaus.

Mit mehreren Atemschutztrupps sei das Feuer zügig bekämpft und gleichzeitig eine Wasserversorgung aufgebaut worden, meldet die Freiwillige Feuerwehr. Nach fast drei Stunden kehrten die Einsatzkräfte schließlich zurück zu den Gerätehäusern. Verletzt wurde nach Angaben der Wehr niemand bei dem Brand. Feuerwehrleute aus Bösingfeld, Silixen, Bremke und Almena waren beim Einsatz dabei.

Wintergarten in Extertal hat gebrannt. - © Freiwillige Feuerwehr Extertal
Wintergarten in Extertal hat gebrannt. (© Freiwillige Feuerwehr Extertal)

Eine 83-jährige Bewohnerin ist nach Angaben der Polizei vorsorglich in ein Klinikum eingeliefert worden. Der Sachschaden beträgt etwa 40.000 Euro. Ermittler der Polizei konnten die konkrete Brandursache nicht feststellen, heißt es in einem Polizeibericht. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen nicht vor.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare