FAUN dreht Musikvideo an den Externsteinen

Seda Hagemann

  • 0
Musikband FAUN dreht an den Externsteinen. Screenshot: Youtube-Video - © Screenshot Youtube-Video
Musikband FAUN dreht an den Externsteinen. Screenshot: Youtube-Video (© Screenshot Youtube-Video)

Horn-Bad Meinberg. Die international bekannte  Mittelalter-Folkband FAUN hat die Externsteine als Kulisse für ihr neues Musikvideo "Federkleid" ausgesucht. Die Dreharbeiten zur ersten Single-Auskopplung erfolgten nach Angaben der Band bereits Ende Juli, seit wenigen Tagen ist nun das fertige Video bei Youtube zu sehen. Mitte August kommt das neue Album „Midgard" auf den Markt.

Doch warum haben sich die sechs Musiker gerade für Lippe als Drehort entschieden? Musiker Oliver s. Tyr (Künstlernachname) hat darauf eine ganz einleuchtende Antwort: „Auf unserem aktuellen Album beschäftigen wir uns mit der Musik und der Kultur der Wikinger, Germanen und Kelten. Die Externsteine waren auch für die Germanen auch schon ein sehr heiliger Platz. Ausserdem wollen wir mit FAUN auch zeigen, dass man nicht immer ins Ausland reisen muss, um schöne Orte zu finden. Auch in der deutschen Kultur, Musik und Volkstradition gibt es wunderschöne Sachen zu entdecken. Als auch Orte wie die Externsteine, die mit Sicherheit eine Reise wert sind."

Um die nötigen Genehmigungen vom Landesverband Lippe kümmerten sich die Plattenfirma sowie eine weitere Agentur. Gedreht wurde an knapp zwei Tagen - von morgens 6 bis abends um 23 Uhr. Mit der sechsköpfigen Band, dem Filmteam, Wikingerstatisten und weiteren Komparsen waren insgesamt 30 Menschen vor Ort. Zur Crew gehörten auch noch zwei Pferde.

Video auf YouTube

Wie hat die Band den Dreh an den Externsteinen erlebt? "Die meisten von uns kannten die Externsteine bereits und lieben diesen Platz. Ich selbst wohne zwar gerade in München, bin aber in Herford geboren und besuche oft meinen Vater in Porta Westfalica. Von daher bin ich jedes Jahr mindestens einmal an den Externsteinen zu finden", erzählt Oliver s. Tyr, der sich um die organisatorische Leitung der Band kümmert.

"Weltweit redet man von Stonehenge in England. Ich persönlich finde die Externsteine allerdings den viel schöneren und auch magischeren Ort. Die Steine selber, die ganze Geschichte, die sie umgibt und die wunderbaren umliegenden Wälder. Es war für uns eine große Ehre hier drehen zu dürfen und wer noch nicht da war, dem können wir einen Besuch nur sehr ans Herz legen", so der Sänger

Die Band dürfte Fans von Mittelaltermärkten und der dazugehörigen Musik nicht unbekannt sein. Im Juli trat FAUN bei dem "Mittelalterlich Phantasie Spectaculum" in Bückeburg auf. Erst im März 2017 kommen sie wieder in die Nähe Lippes: Am 15. März sind sie bei der Midgard-Tour im Theater an Aegi in Hannover live zu sehen und hören.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!