Der digitale Marktplatz für Lage ist eröffnet

Sandra Castrup

  • 0
Auf der Homepage von „Lage liebt dich" können sich Kunden informieren. - © Sascha Zierke
Auf der Homepage von „Lage liebt dich" können sich Kunden informieren. (© Sascha Zierke)

Lage. Kreativität und Ideenreichtum sind in diesen Tagen gefragt. Vor allem, wenn es gilt, die Infrastruktur vor Ort zu erhalten, den lokalen Handel zu stützen. Deshalb hat sich die Lagenserin Viola Kipfmüller spontan entschieden, einen digitalen Marktplatz im Internet zu eröffnen.

Unter dem Titel „Lage liebt dich" und der gleichnamigen Internetadresse können Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister für ihre Angebote werben. Erst seit Sonntagabend ist die Seite online und hat sich über die Lagenser Facebook-Gruppe bereits wie ein Lauffeuer verbreitet. „Ich komme kaum hinterher, alles einzupflegen", freut sich Viola Kipfmüller. Die 42-Jährige möchte Solidarität zeigen und unbürokratisch helfen.

„Mein Mann Ralf ist Softwareentwickler und hat mir auf die Schnelle diese Seite gestaltet", verrät die Mediengestalterin. Und noch ein tolles Logo entworfen: das gelb-blaue Stadtwappen in Herzform. Das Ehepaar Kipfmüller zeigt damit Flagge für „ihre" Stadt. „Ehrenamtlich", betont Viola Kipfmüller.

Sie ist begeistert von der Resonanz der Mitstreiter, die sich in den bisherigen Kategorien Bekleidung, Dienstleistung, Kunst & Literatur sowie Lebensmittel wiederfinden. „Manche liefern eigenhändig aus, andere versenden die Ware, sogar zur Auswahl. Bei manchen kann man die Bestellungen nach Absprache abholen", zählt die Initiatorin auf. Denn die Regale und Lager seien prall gefüllt. „Eine Dame hatte die Idee, ihren Kunden einen virtuellen Laden-Rundgang zu präsentieren." Die potenzielle Kundschaft wird auf „Lage liebt dich" mit allen erforderlichen Kontaktmöglichkeiten versorgt und gegebenenfalls auf die Homepages verlinkt.

Ebenfalls auf "lage.online" verfügbar

Ralf Hammacher, verantwortlich für die Bereiche Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung bei der Stadt Lage, war gestern per Zufall beim privaten Surfen auf die Seite gestoßen. „Alles, was dazu beiträgt, dem lokalen Handel in dieser Zeit zu helfen, ist sinnvoll", lobte er auf Nachfrage das bürgerschaftliche Engagement. Auch die Werbegemeinschaft bündele derzeit diese aktuellen Angebote und stellt sie ebenfalls auf der Homepage „lage.online" zur Verfügung.

„Spontan und individuell zu reagieren, ohne Wartezeiten zu liefern beziehungsweise abholen zu lassen, das ist eine ganz große Stärke der Händler vor Ort", weiß Ralf Hammacher mit Blick auf die Online-Riesen, die dem Ansturm nicht mehr gerecht werden können und deren Lieferzeiten derzeit bei mindestens vier Wochen liegen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!