Auto fliegt in Lemgo aus der Kurve: 31-Jährige schwer verletzt

Marianne Schwarzer

  • 0
- © Feuerwehr Lemgo
Alleinunfall auf der Hummerntruper Straße (© Feuerwehr Lemgo)

Lemgo. Sie war allein unterwegs, und glücklicherweise wurde kein anderer Verkehrsteilnehmer in Mitleidenschaft gezogen: Wie es jedoch dazu kam, dass die junge Frau auf der Hummerntruper Straße zwischen Wahmbeckerheide und Wiembeck am Montagnachmittag gegen 17.30 Uhr die Kurve nicht bekommen hat, konnten die Rettungskräfte noch nicht sagen.

"Es hat sie aus der Kurve getragen und sie ist frontal vor dem Baum gelandet", sagt Stephan Helms, Pressesprecher der Feuerwehr Lemgo. Sie sei sogar noch ansprechbar gewesen, habe aber über Schmerzen in den Beinen und am Rücken geklagt. Mit schweren Verletzungen wurde die Frau anschließend in ein Klinikum gebracht.

Schwer verletzt wurde die junge Frau aus ihrem Ford Fiesta geborgen. - © Carolin Brokmann-Förster
Schwer verletzt wurde die junge Frau aus ihrem Ford Fiesta geborgen. (© Carolin Brokmann-Förster)

In Absprache mit der Notärztin schnitten die Rettungskräfte das Fahrzeug auf und hoben das Dach ab: "Die Fahrgastzelle war noch erstaunlich intakt", erklärt Helms. Ganz behutsam hätten sie eine Schaufeltrage zum Einsatz gebracht. "Wir arbeiten ganz patientenorientiert. In diesem Fall hatten wir die Zeit, sie auf diese Weise herauszuholen."

Die Feuerwehr war mit etwa 30 Kameraden vor Ort, dazu kamen insgesamt sechs Einsatzfahrzeuge, ein Rettungswagen und der Notarzt. Der Ford Fiesta hat nur noch Schrottwert. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 5.000 Euro.

Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Bad Salzuflen unter der 05222-98180 zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!