Tragisches Ende einer unerfüllten Liebe: Zeitsoldat ersticht 1988 Vater seiner Angebeteten

Lorraine Brinkmann

  • 0
Mit einer 15 Zentimeter langen Klinge sticht Kai M. seinem ahnungslosen Opfer in den Bauch. Klaus W. stirbt kurz darauf. - © Symbolbild: Pixabay
Mit einer 15 Zentimeter langen Klinge sticht Kai M. seinem ahnungslosen Opfer in den Bauch. Klaus W. stirbt kurz darauf. (© Symbolbild: Pixabay)

Offenbart hatte sich Kai M.* seiner Angebeteten nie. Und doch müssen seinen Gefühle ihn fest im Griff gehabt haben. Im September 1988 endet seine unerfüllte Liebe schließlich in einer Katastrophe.

Weil der 21-Jährige, wie er später vor Gericht erzählt, von Visionen heimgesucht wird, ersticht er den 47-jährigen Vater seiner heimlichen Liebe, einer Studentin. Wie konnte es soweit kommen?

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!