Ein Domizil für aktuelle Kunst

Barbara Luetgebrune

  • 0
Vernissage: Zu seinem 40-Jährigen hat der Verein Anselm Kiefer ausgestellt. - © Barbara Luetgebrune
Vernissage: Zu seinem 40-Jährigen hat der Verein Anselm Kiefer ausgestellt. (© Barbara Luetgebrune)

Detmold. Sonntag, 11.30 Uhr: Fünf bis sechs Mal im Jahr lädt die Lippische Gesellschaft für Kunst für diesen Termin zur Vernissage ins Schloss. Ein Ereignis, dass Freunde der Bildenden Kunst auf jeden Fall einmal wahrnehmen sollten.

Zu entdecken gibt es in der früheren Schlossküche – dort hat der Kunstverein seit seiner Gründung vor mehr als 40 Jahren sein Domizil – ganz unterschiedliche, aber stets spannende Positionen zeitgenössischer Kunst. Die Gesellschaft hat sich auf die Fahnen geschrieben, das kritische Verständnis für künstlerisches Schaffen in Malerei, Grafik, Plastik, Architektur, Kunsthandwerk und Fotografie zu fördern. Dazu konzipiert der Beirat jedes Jahr ein vielfältiges Programm, die Mitglieder packen aber auch ganz praktisch mit an. So viel Herzblut ist spürbar beim Besuch. Aktuell ist Malerei von Daniel Behrendt zu sehen.

Geöffnet: täglich außer montags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr.

Alle Tipps aus der Redaktion finden Sie unter www.LZ.de/liptipp

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare