Aus Äpfeln wird leckerer Saft

Wolfgang Becker

  • 0
Nachschub: Koch-Mitarbeiter Carsten Jendrian schüttet Äpfel in einen Behälter. - © WBecker
Nachschub: Koch-Mitarbeiter Carsten Jendrian schüttet Äpfel in einen Behälter. (© WBecker)

Lage. Hochbetrieb herrscht zurzeit auf dem Gelände der Lagenser Fruchtsäfte an der Triftenstraße. Bis zu 20 Tonnen Äpfel und Birnen werden hier täglich verarbeitet. Gartenbesitzer aus der Region liefern ihre geernteten Früchte an, die dann gewogen, sortiert und gewaschen werden.

Anschließend werden sie gepresst. „Egal, wie hoch die Kilozahl ist, wir nehmen jede Menge an“, sagt Geschäftsführer Axel Koch. Umgerechnet werde nach dem Faktor acht. Das heißt: Für 100 Kilogramm angelieferte Äpfel erhält man 80 Flaschen Saft – klaren oder naturtrüben. Für die Verarbeitung müssen 50 Cent pro Flasche berappt werden.

40 Sorten Äpfel werden in dem Familienbetrieb in diesen Tagen zu Saft gepresst. „Die Faulen sortieren wir natürlich aus“, sagt Koch. Dass Hobbygärtner Pflanzenschutzmittel für ihre Äpfel einsetzen, sei kaum zu befürchten. „Streuobst von hier ist besser als Bio“, unterstreicht Koch, der Besuchergruppen zu Besichtigungen einlädt: 05232-95445.

Alle Tipps aus der Redaktion finden Sie unter www.LZ.de/liptipp

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare