Das Niederntor besteigen

Marianne Schwarzer

  • 13
Nach der Sanierung: Die neue Brücke erleichtert den Zugang zum Niederntor. - © Archivfoto: Marianne Schwarzer
Nach der Sanierung: Die neue Brücke erleichtert den Zugang zum Niederntor. (© Archivfoto: Marianne Schwarzer)

Blomberg. Es ist das einzige noch erhaltene Stadttor Lippes: das Niederntor. Vor einigen Jahren ist der Verein Blomberg Marketing angetreten, um dieses Juwel auch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Nach wie vor ist das Baudenkmal nur über eine schmale Treppe im Nachbargebäude zu erreichen, doch jetzt steht nicht mehr wie früher die marode Holzbrücke zwischen dem Besucher und dem Niederntor: Eine stabile Konstruktion aus Glas und Beton – bewusst nicht im alten Baustil, sondern sehr modern gehalten – führt hinüber. Das schafft einen reizvollen Blick hinter auf den Langen Steinweg. Im Inneren des Tores machen die Besucher unter anderem Bekanntschaft mit dem historischen Uhrwerk.

Auch wenn die Saison der regelmäßigen Führungen nur von April bis Oktober läuft, lassen sich jederzeit individuelle Termine buchen unter 
05235-5028342.

Alle Tipps aus der Redaktion finden Sie unter www.LZ.de/liptipp

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare