Eisstockschießen im Hangar 21

Sven Koch

  • 0
Es ist soweit: Die Eisbahn im Hangar 21 in Detmold ist geöffnet. - © Privat
Es ist soweit: Die Eisbahn im Hangar 21 in Detmold ist geöffnet. (© Privat)

Detmold. Eisstockschießen ist eine urbayerische Sportart und hat – man merkt es schon am Namen – mit Winter und Eis zu tun. Professionell betrieben, lautet der Name Curling. Und das kann man im Hangar 21 in Detmold tun, und zwar auf Kunsteis.

Saison ist immer von November bis Februar. Auf den Bahnen im Hangar spielen bis zu acht Teams zeitgleich Eisstock-Curling – auf Wunsch auch gegeneinander. Nach einer kurzen Einführung in die Spieltechnik und der Teameinteilung sorgen die ersten Trainingsrunden für Chancengleichheit. Anschließend wird es dann ernst: Bei einem Turnier im Eisstock-Curling gilt es, mit taktischem Geschick und Raffinesse die gegnerischen Mannschaft oder die Mitspieler auszuspielen und den Sieg zu erringen. Die Regeln seien einfach, heißt es dazu, und nicht viel schwieriger als beim Bowling – und im Unterschied zum echten Eisstockschießen ist das Hangar-Curling wetterunabhängig.

Alle Tipps aus der Redaktion finden Sie unter www.LZ.de/liptipp

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!