Stromausfall im Bielefelder Norden: 1.800 Haushalte vom Netz abgeschnitten

Dennis Rother

Stromausfall: Gegen 11.20 Uhr gingen die ersten Meldungen bei den Stadtwerken ein. - © Symbolbild: Unsplash
Stromausfall: Gegen 11.20 Uhr gingen die ersten Meldungen bei den Stadtwerken ein. (© Symbolbild: Unsplash)

Bielefeld. Sondereinsatz der Bielefelder Stadtwerke-Techniker am Sonntagvormittag: Wegen eines Stromausfalls sind die Mitarbeiter in den Norden der Stadt ausgerückt. Insgesamt rund 1.800 Haushalte waren nach Erkenntnissen des Großversorgers betroffen.

Wie Stadtwerke-Sprecher Sebastian Bauer mitteilt, gingen erste Meldungen von Bewohnern in Altenhagen gegen 11.20 Uhr ein. Unter anderem waren Häuserzeilen an den Straßen Buschbachweg und Wolfsheide vom Netz abgeschnitten. Laut dem Online-Portal störungsauskunft.de hatten auch Bewohner der Mecklenburger Straße und der Straße Kleines Feld einen Stromausfall.

Stromausfall in Bielefeld: Stadtwerke beheben die Störung schnell

Mit Hochdruck arbeitete der Notdienst dann an einer Lösung, um die Häuserzeilen wieder anzuschließen. Das gelang schnell: Um 12.11 Uhr war das Problem behoben. Nach Angaben von Sebastian Bauer sei mutmaßlich ein Kabelfehler Ursache der Störung gewesen.

Erst vor wenigen Wochen hatte es einen Stromausfall im Bielefelder Süden gegeben - auch dort lag der Ausfall an einem Kabelfehler.

Strompreise im Vergleich: Deutschland / International

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.