EuGH-Urteil
Getarnte Werbung im Mail-Postfach kann unzulässig sein

Werbung im E-Mail-Postfach - © Foto: Silas Stein/dpa/Illustration
Der EuGH hat geurteilt, dass Werbeanzeigen, die E-Mails im Postfach zum Verwechseln ähneln, nur bei Zustimmung der Nutzer erlaubt sind. (© Foto: Silas Stein/dpa/Illustration)

Ein deutscher Stromanbieter hat in vielen Mailpostfächern Werbeanzeigen geschaltet, die echten E-Mails zum Verwechseln ähnlich gesehen haben. Nun hat der EuGH entschieden, welche Grenzen dafür gelten.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare