Hans Magnus Enzensberger mit 93 Jahren gestorben

Cordula Dieckmann

  • 0
Hans Magnus Enzensberger gibt in der Frankfurter Paulskirche nach der Verleihung des Ludwig-Börne-Preises Autogramme (2002). - © Frank May/dpa
Hans Magnus Enzensberger gibt in der Frankfurter Paulskirche nach der Verleihung des Ludwig-Börne-Preises Autogramme (2002). (© Frank May/dpa)

Hans Magnus Enzensbergers Stimme hatte Gewicht. Er war ein Sprachzauberer, politischer Denker, ein «Solitär unter Deutschlands Dichtern und Denkern».

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.