Dieter Hallervorden eröffnet Theater in Dessau

veröffentlicht

- © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa
Der Schauspieler und Kabarettist Dieter Hallervorden eröffnet ein drittes Theater. (© Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa)

Dessau-Roßlau/Berlin - Dreifacher Theater-Chef mit über 80: Der Schauspieler und Kabarettist Dieter Hallervorden (86), der bereits in Berlin zwei Bühnen betreibt, will nun auch in seiner Geburtsstadt Dessau ein Theater eröffnen - und dort auch selbst auf der Bühne stehen.

Der Kultur- und der Wirtschaftsausschuss der Stadt stimmten Mittwochabend der langfristigen Vermietung der Marienkirche an Hallervorden als Einzelunternehmer zu, wie die Stadt Dessau-Roßlau am Donnerstag mitteilte. Er werde dort unter dem Label «Mitteldeutsches Theater in der Marienkirche Dessau» regelmäßig Theater, Konzerte und Lesungen mit namhaften Künstlerinnen und Künstlern anbieten. «Insbesondere bei einigen Schauspielprogrammen wird Hallervorden selbst auf der Bühne zu erleben sein», hieß es.

Seiner Geburtsstadt etwas zurückgeben

Zunächst seien rund 165 Veranstaltungen zwischen September 2022 und August 2023 geplant. Wenn das Angebot erfolgreich sei, könne die Nutzungszeit für weitere drei Spielzeiten verlängert werden.

Hallervorden erklärte in der Mitteilung: «Ich bedanke mich für das Vertrauen der Stadträtinnen und Stadträte und möchte meiner Heimatstadt gern etwas zurückgeben. Deshalb freue ich mich, ein vielfältiges Programm aus Schauspiel, Komödie, Lesungen und Konzerten für die Menschen in Dessau-Roßlau und der Region gestalten zu können.»

Der 1935 in Dessau geborene Enkel von Hans Hallervorden, Gartendirektor im Gartenreich Dessau-Wörlitz, war nach dem Abitur nach Berlin gegangen, um dort zu studieren. 1958 flüchtete er aus der DDR in den Westteil der Stadt, bewarb sich dort beim Kabarett «Die Stachelschweine». Da er kein Glück hatte, gründete er aus Trotz seine eigene Kabarett-Bühne: «Die Wühlmäuse». Noch immer ist er deren Chef. Zudem betreibt er seit 2009 das Schlosspark Theater in Berlin.

© dpa-infocom, dpa:220303-99-371706/2

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.