Brandstifter zerstören Bücherschrank am Detmolder Wallgraben

Torben Gocke

  • 2
Ausgebrannt: Verbeult und verbogen steht der Bücherschrank am Wallgraben. - © Vera Gerstendorf-Welle
Ausgebrannt: Verbeult und verbogen steht der Bücherschrank am Wallgraben. (© Vera Gerstendorf-Welle)

Detmold. Ein trauriger Anblick am Wallgraben: Der öffentliche Bücherschrank, der hier seit vier Jahren steht, ist vollkommen zerstört. Er ist in der Nacht zu Sonntag in Brand gesetzt worden. Als Polizei und Feuerwehr am frühen Sonntagmorgen dort eintrafen, war bereits nichts mehr zu retten.

Aufgestellt wurde der Schrank vor vier Jahren von der Bürgerstiftung Detmold und der Initiative "Leselust". "Wir wollten damit einen Ort schaffen, an dem die Detmolder Bücher tauschen und sich begegnen können", sagt Dr. Birgit Meyer-Ehlert von der Initiative. Ein Angebot, welches viele Detmolder gerne in Anspruch genommen haben. "Für mich war es immer eine helle Freude, an dem Schrank vorbei zu gehen und Menschen zu sehen, die davor ins Gespräch kommen oder sich durch die Bücher wühlen. Jetzt zu sehen, wie so eine schöne Sache kaputt gemacht wurde, ist schrecklich. Das stimmt mich wirklich traurig."

Mit ihrer Meinung ist Dr. Meyer-Ehlert nicht allein. Auf der Facebookseite der Detmolder Bürgerstiftung gab es bis bereits am Montagmorgen zahlreiche Kommentare. Klarer Tenor: Fassungslosigkeit und Unverständnis gegenüber dieser Tat.

Die Bürgerstiftung will sich von der Tat nicht einschüchtern lassen. "Wir haben in den zurückliegenden Jahren gesehen, wie beliebt dieser Bücherschrank bei den Detmoldern ist und werden jetzt sehen, wie wir ihn wieder ersetzen können", sagte Andre Brinkmann im Namen des Stiftungsvorstandes. Einen zweiten Schrank dieser Art gibt es am Hasselter Platz.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Initiative "Leselust" auf mehr als 5.000 Euro. Finanziert wurde das Projekt seinerzeit ausschließlich durch Spenden.

Die Polizei ermittelt wegen der Sachbeschädigung. Alarmiert wurden Feuerwehr und Polizei gegen 4 Uhr morgens. Hinweise an Tel. 05231-6090.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

2 Kommentare
2 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!