Schwerer Unfall am Salzufler Messezentrum

veröffentlicht

  • 0
Unfall am Messezentrum - © Feuerwehr Bad Salzuflen
Unfall am Messezentrum (© Feuerwehr Bad Salzuflen)

Bad Salzuflen.  Auf der Ostwestfalenstraße auf Höhe der Abfahrt Messezentrum ist es am frühen Montagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit drei Autos gekommen. Durch die überfrierende Nässe war die Fahrbahn spiegel glatt, schreibt die Feuerwehr in einem Einsatzbericht.

Laut Polizei geriet ein 45-jähriger Bielefelder gegen 5.30 Uhr mit seinem BMW in Fahrtrichtung Lemgo auf eisglatter Straße ins Schleudern. Der Wagen prallte gegen den Dacia eines 62-jährigen Lemgoers, der im Gegenverkehr gerade von der Ostwestfalenstraße aus nach links in Richtung B 239 abbiegen wollte. Der Dacia wurde laut Polizeiangaben zusätzlich gegen den Skoda eines 41-Jährigen gedrückt, der in Richtung Bielefeld fahren wollte.

Der 45-Jährige und der 62-Jährige verletzten sich bei dem Unfall. Sie wurden mit Rettungswagen in Kliniken gefahren. Der BMW und der Dacia mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 18.000 Euro. Die Ostwestfalenstraße musste am Montagmorgen für mehr als zwei Stunden gesperrt werden.

Das Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten den Unfallort in beide Fahrtrichtungen gegen den fließenden Verkehr ab, damit der Rettungsdienst gefahrlos die verletzten Personen versorgen konnte. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet, zudem reinigten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Fahrbahn mittels Besen.

Nachdem die verunfallten Personen laut Bericht der Feuerwehr in Krankenhäuser transportiert wurden, das Trümmerfeld beseitigt wurde und ein Streufahrzeug den Straßenbereich abgestreut hat, konnte die Vollsperrung der Ostwestfalenstraße aufgehoben werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare