Mit Gegenverkehr zusammengeprallt: Drei Schwerverletzte bei Unfall auf B1

veröffentlicht

  • 0
Symbolbild. - © Patrick Pleul/dpa
Symbolbild. (© Patrick Pleul/dpa)

Barntrup-Sonneborn. Auf der Grießemeier Straße (B1) ist es am Donnerstamorgen zu einem Unfall gekommen. Bei einem Überholvorgang geriet ein Pkw-Fahrer ins Schleudern und prallte mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Drei Personen wurden schwer verletzt.

Ein 22-jähriger Mann aus Barntrup war mit einem Kia gegen 10 Uhr auf der Grießemer Straße von Barntrup aus in Fahrtrichtung Hameln unterwegs. Er wollte einen vor ihm fahrenden Klein-Lkw überholen. Innerhalb der folgenden, langgezogenen Rechtskurve schleuderte der Kia auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Dort prallte er mit der Beifahrerseite gegen den entgegenkommenden VW einer 25-jährigen Frau aus Emmertal. Während sich der VW auf der Straße um 180 Grad drehte, schleuderte der Kia in den angrenzenden Straßengraben.

Der 22-Jährige sowie sein 28-jähriger Beifahrer wurden in dem Kia eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie mussten wie die 25-jährige VW-Fahrerin schwer verletzt in Kliniken gebracht werden. Der 28-Jährige wurde mit einem angeforderten Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Fahrzeuge wurden total zerstört und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 15.000 Euro.

Die Grießemer Straße (B1) wurde für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Zeugen des Unfall oder  Verkehrsteilnehmer, die Angaben über die Fahrweise des Kia-Fahrers, an dem PKW waren rote Kennzeichen angebracht, vor dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Bad Salzuflen unter 05222-98180 zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!