Barntruper nach Alleinunfall schwer verletzt

veröffentlicht

  • 0
- © Pixabay: Symbolbild
Polizeiauto (© Pixabay: Symbolbild)

Barntrup. Wegen eines medizinischen Vorfalls verlor ein 52-jähriger Barntruper die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dabei verletzte er sich schwer, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Der Alleinunfall ereignete sich am Dienstag im Schratweg. Nachdem der Fahrer mit seinem Ford von der Kreuzung des Schratwegs an gefahren war, verlor er wegen des medizinischen Vorfalls die Kontrolle über sein Auto und fuhr in den Vorgarten eines Hauses, heißt es weiter. Dabei habe er eine Mauer und ein Verkehrszeichen beschädigt. Aufgrund seiner Verletzungen wurde der Barntruper zur weiteren Beobachtung ins Klinikum gebracht. Der Sachschaden betrage circa 31.000 Euro.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare