Detmolderin illustriert Kinderbücher

Nadine Uphoff

  • 0
Bei der Arbeit: Lena Maria Wandzioch malt ihre Gartenmotive. Dazu verwendet sie einen Bleistift und coloriert mit Aquarell. - © Nadine Uphoff
Bei der Arbeit: Lena Maria Wandzioch malt ihre Gartenmotive. Dazu verwendet sie einen Bleistift und coloriert mit Aquarell. (© Nadine Uphoff)

Detmold. Wo verbringt das Rotkehlchen den Sommer? Wie wird aus einer Raupe ein Schmetterling? Und warum tanzt die Honigbiene? Diese und weitere Fragen klären Autorin Susann Reiß und Illustratorin Lena Maria Wandzioch in der Reihe „Mein kleines Gartenbuch". Zwei Werke zu den Themen Krabbeltiere und Vögel sind gerade erschienen.

Wandzioch lebt mit ihrem Mann und zwei kleinen Kindern in Detmold und arbeitet freiberuflich von zu Hause aus. „Ich versuche, die Bücher so zu malen, wie ich sie als Kind gern selbst gehabt hätte", sagt Lena Maria Wandzioch. Bei ihrer Arbeit versinke sie regelrecht in den Zeichnungen und fühle sich in ihre Kindheit zurückversetzt. Das Praktische: Die Zweifachmama kann ihre Illustrationen vorab bei ihren eigenen Kindern testen.

Information
Lena Maria Wandzioch & Susann Reiß, „Mein kleines Gartenbuch – Vögel/Krabbeltiere", Coppenrath, ab vier Jahren, 24 Seiten, ISBN 978-3-649-62682-4 / 978-3-649-62683-1; 9 Euro.

Denn je nach Zielgruppe der späteren Bücher muss die 32-Jährige malen: „Ich achte darauf, dass die Bilder nicht zu klein sind. Ich vereinfache die Motive oft, damit die Kleinen sie besser verstehen. Und ich versuche, dass die Tiere möglichst freundlich schauen." Außerdem verwende sie bei jüngeren Kindern eher Grundfarben.

Dass sie mal gerne Insekten und Pflanzen zeichnen werde, habe sie zu Beginn ihrer Laufbahn nicht erwartet. „Mittlerweile liebe ich die detaillierten Zeichnungen", sagt die gebürtige Münsteranerin. Nach dem Abitur hat sie Design mit dem Schwerpunkt Illustration an der Hochschule Münster studiert und wurde auf einer Diplomschau vom Coppenrath-Verlag entdeckt. Seither arbeitet sie mit dem Verlag zusammen.

„Ich habe als Kind immer gemalt und geschrieben. Schon in die Freundschaftsbücher in der Grundschule habe ich Illustratorin als Berufswunsch eingetragen. Doch ich hätte nie gedacht, dass ich das später wirklich beruflich machen kann", sagt die Wahl-Detmolderin mit einem Strahlen im Gesicht.

Ihr Mann habe in der Residenzstadt Innenarchitektur studiert, daher sei sie hierher gezogen. Außerdem gefalle ihr die Mischung von Stadt und Natur. Diese brauche sie auch für ihre Arbeit.

Mittlerweile hat die 32-Jährige schon die unterschiedlichsten Bücher illustriert: Von Knisterbüchern für Babys über Stickerhefte und Ausmalbücher bis hin zum Puzzle, zu Liederbüchern und Anziehpuppen zum Ausschneiden. Das Besondere an den Gartenbüchern: Die Kinder können sich im Buch kreativ austoben, denn es gibt Ausmalmotive, Rätsel und sogar Bastelkarten. Ganz nebenbei sollen sie so die heimische Tierwelt kennen lernen. Durch das Buch führt dabei ein Gartenzwerg.

Zwei bis drei Monate mit Unterbrechungen hat Lena Maria Wandzioch an den Büchern gearbeitet – aber schon vor einem Jahr. Denn die Werke haben einen langen Vorlauf. Daher weiß sie schon jetzt, dass im Frühjahr 2019 erneut zwei Gartenbücher erscheinen sollen. Dann wird sich alles um Bienen und Igel drehen.

So entsteht ein Bilderbuch

Ein Jahr Vorlauf hat Lena Maria Wandzioch für die Gartenbücher benötigt. Dabei geht sie folgendermaßen vor:

  • Die Illustratorin schickt eine Idee zum Verlag oder der Verlag kommt mit einer Idee zu ihr
  • Wandzioch fertigt eine Probe-Illustration an
  • Falls diese akzeptiert wird, recherchiert sie und erstellt ein grobes Konzept in Absprache mit dem Verlag
  • Die Seiten und Bilder werden aufgeteilt
  • Wandzioch fertigt Skizzen mit Bleistift an, parallel erstellt die Autorin den Text
  • Eine Lektorin und ein Gutachter kontrollieren Bilder und Texte
  • Die Illustratorin fertigt die so genannte Reinzeichnung an, das heißt sie koloriert die finalen Zeichnungen mit Aquarellfarben
  • Der Verlag reproduziert die Vorlagen zusammen mit einer Druckerei und fertigt die Bücher an

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!