Fünf Verletzte nach schwerem Unfall in Berlebeck

veröffentlicht

  • 0
Bei einem Unfall in Berlebeck sind fünf Menschen verletzt worden. - © Feuerwehr Detmold/Oliver Böttcher
Bei einem Unfall in Berlebeck sind fünf Menschen verletzt worden. (© Feuerwehr Detmold/Oliver Böttcher)

Detmold. Aus bisher ungeklärter Ursache sind am Donnerstag auf Höhe des Berlebecker Freibades zwei Autos frontal kollidiert. Fünf Verletzte, eine lange Vollsperrung und Totalschaden an den Fahrzeugen sind die Bilanz des Unfalls an der Paderborner Straße.

Gegen 15.30 Uhr war eine 56-Jährige aus Detmold mit ihrem Passat auf der Paderborner Straße in Fahrtrichtung Gauseköte unterwegs. In Höhe des Freibades geriet die Frau auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit dem VW Golf einer 29-Jährigen aus Berlin. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge wurden die beiden Frauen leicht verletzt.

Beteiligte müssen ins Krankenhaus

Zahlreiche Einsatzfahrzeuge waren vor Ort. - © Feuerwehr Detmold/Oliver Böttcher
Zahlreiche Einsatzfahrzeuge waren vor Ort. (© Feuerwehr Detmold/Oliver Böttcher)

Auch eine 25-jährige Beifahrerin im Golf zog sich beim Unfall leichte Verletzungen zu. Die zwei weiteren Insassen (32 und 25 Jahre alt, beide aus Berlin) wurden schwer verletzt. Rettungswagen überführten alle Unfallbeteiligten in Krankenhäuser.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, es entstand laut Polizeibericht Sachschaden in Höhe von rund 21.000 Euro. Die Paderborner Straße war während der Unfallaufnahme vorübergehend in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

"Glücklicherweise konnten alle Insassen die Fahrzeuge selbst verlassen, so dass kein schweres Gerät zur Rettung vorgenommen werden musste", heißt es im Bericht der Feuerwehr. Die Einsatzkräfte klemmten die Batterien ab und stellten den Brandschutz sicher.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare