Mann überfällt Detmolderin (19) auf der Ameide

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolbild: DPA
Polizei (© Symbolbild: DPA)

Detmold. Weil sie ihre Tasche festhielt, trat der Täter mehrfach auf sie ein: Eine 19-jährige Detmolderin ist in der Nacht zu Mittwoch Opfer eines Raubüberfalls geworden. Um kurz nach Mitternacht war sie laut Polizeibericht fußläufig auf der Ameide unterwegs. Auf Höhe des orientalischen Restaurants schlug ihr ein bislang unbekannter Mann plötzlich auf den Kopf. Ob der Unbekannte für den Schlag einen Gegenstand benutzt hatte, ist noch unklar.

Die 19-Jährige stürzte zu Boden, heißt es weiter. Dabei versuchte der Räuber, der Frau die Handtasche zu entreißen. "Da das Opfer die Handtasche festhielt, trat der Täter auf die Frau ein und schlug ihr ins Gesicht, bis sie die Tasche schließlich frei gab.", schreibt die Polizei. Die Detmolderin trug leichte Verletzungen davon. Der Räuber entkam mit einer schwarzen Handtasche der Marke "Liebeskind". Darin befanden sich persönliche Gegenstände und etwas Kleingeld. Der Mann hat laut Polizeibericht eine zierliche Statur und war dunkel gekleidet. Die Kapuze seines weit geschnittenen Kapuzenpullovers hatte er aufgesetzt.

Hinweise zu dem Raub oder auf die Identität des Täters nimmt das Kriminalkommissariat 2 in Detmold unter (05231)6090 entgegen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare