Autounfälle an Silvester

veröffentlicht

  • 0
Drogen und Unachtsamkeit waren meist die Ursache für die Unfälle. - © Freya Köhring
Drogen und Unachtsamkeit waren meist die Ursache für die Unfälle. (© Freya Köhring)

Lügde/Horn-Bad Meinberg/Detmold. In Lippe haben sich vergleichsweise wenige Unfälle am Silvestertag ereignet.

In Pivitsheide verlor der Fahrer eines VW Passat gegen 7.13 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hier kollidiert er mit der Schutzleitplanke. Der 27-Jährige verletzte sich durch ein Aufprall nur leicht. Es entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro. Am Nachmittag ereignete sich am Kohlpott ein Unfall, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Ein 78-jähriger Detmolder hatte ein vorfahrtberechtiges Fahrzeug übersehen.

In Horn-Bad Meinberg war ein 18-jähriger Fahranfänger gegen 9.45 Uhr augenscheinlich zu schnell unterwegs. Der junge Mann verlor in einer leicht abschüssigen Rechtskurve die Kontrolle über seinen BMW und überschlug sich mehrfach mit dem Fahrzeug. Der Wagen blieb schließlich auf der Seite liegen. Glücklicherweise verletzte sich der Fahrer nur leicht. Am Fahrzeug entstand allerdings ein erheblicher Sachschaden, ein Leitpfosten wurde beschädigt und es entstand Flurschaden. Die genaue Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

In Lügde fiel Polizeibeamten der Wache Blomberg gegen 19.50 Uhr ein Opel Corsa auf, der von seinem 18-jährigen Fahrer entgegen der Fahrtrichtung durch den Kreisverkehr an der Höxterstraße gefahren wurde. Bei einer anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der aus Schieder-Schwalenberg stammende Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins und die Einleitung eines Strafverfahrens waren die Folgen für den Fahrer.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare