Kochtopf mit Öl fängt Feuer: Rauch macht Wohnung unbewohnbar

Manfred Brinkmeier und Tilo Sommer

  • 0
Mit 25 Einsatzkräften war die Feuerwehr im Ginsterweg vor Ort. - © Manfred Brinkmeier
Mit 25 Einsatzkräften war die Feuerwehr im Ginsterweg vor Ort. (© Manfred Brinkmeier)

Horn-Bad Meinberg. Die Feuerwehr ist am Mittwochmorgen zu einem Einsatz in den Ginsterweg ausgerückt. Dort hatte in einer Wohnung ein Kochtopf mit Öl Feuer gefangen. Die Bewohnerin konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Um 8.55 Uhr ging der Notruf mit der Meldung "Wohnungsbrand" bei der Feuerwehr ein. Nachdem der Rauchmelder Alarm geschlagen hatte, konnte die Bewohnerin noch aus eigener Kraft die Wohnung verlassen und die Einsatzkräfte alarmieren. Die Feuerwehr war mit 25 Kräften und vier Fahrzeugen vor Ort.

Dank des Rauchmelders sei der Bewohnerin nichts weiter passiert. Und auch das Feuer habe sich durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte nicht ausbreiten können. Allerdings spricht Stadtbrandinspektor Stephan Beinker aufgrund der starken Rauchentwicklung von einem hohen Sachschaden. Die Wohnung sei unbewohnbar.

Lesen Sie auch:

Brände in der Horner Innenstadt: 30-Jähriger sitzt in U-Haft

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!