Unfall in Kalletal: Selser Straße bis in den späten Dienstagnachmittag gesperrt

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Unfall
  3. Selser Straße
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte lag der PKW auf derBeifahrerseite. - © Feuerwehr Kalletal
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte lag der PKW auf derBeifahrerseite. (© Feuerwehr Kalletal)

Kalletal. Bei einem Alleinunfall zwischen Selsen und Herbrechtsdorf ist ein 59-jähriger Fahrer eines Renaults am Dienstagnachmittag verletzt worden. Sein  Wagen überschlug sich und landete im Graben. Laut Polizei ist der Mann mit leichten Verletzungen zur Beobachtung über Nacht ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Wie es zu dem Unfall gekommen ist, bei dem das Auto im Graben der Selser Straße landete, ist nicht klar. Eine Zeugin beobachtete laut Angaben der Polizei, wie der aus Richtung Herbrechtsdorf kommende Wagen kurz vor der Einmündung Herbrechtsdorfer Straße/Selser Straße/Hellberg auf den angrenzenden Acker schleuderte. Das Auto blieb schließlich auf dem Dach liegen. Die Zeugin rief unverzüglich den Notruf, teilt die Polizei mit.

Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst, mußte die

Feuerwehr den Fahrer mit Schere und Spreizer aus seiner misslichen Lage befreien. - © Feuerwehr Kalletal
Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst, mußte die Feuerwehr den Fahrer mit Schere und Spreizer aus seiner misslichen Lage befreien. (© Feuerwehr Kalletal)

Die Einsatzkräfte befreiten den Mann aus seinem Fahrzeug. Er wurde mit leichten Verletzungen in ein Klinikum gebracht. Der Sachschaden liegt bei etwa 1000 Euro

Für die Unfallaufnahme war die Selser Straße komplett gesperrt. Der Einsatz war gegen 17.30 Uhr beendet.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!