LZ öffnet Türen: Leser werfen Blick in die Naturduft-Manufaktur Taoasis

Erol Kamisli

  • 0
Ein Näschen für die Düfte: Axel Meyer reicht LZ-Leserin Frauke Grandt aus Schwalenberg eine Duftkreation samt dazugehöriger Erklärung. - © Bernhard Preuss
Ein Näschen für die Düfte: Axel Meyer reicht LZ-Leserin Frauke Grandt aus Schwalenberg eine Duftkreation samt dazugehöriger Erklärung. (© Bernhard Preuss)

Kreis Lippe. Die Tür steht offen. „Kommen Sie herein!", ruft eine Stimme aus dem Büro. Der schmale Flur weitet sich zu einem lichten Raum, im Zentrum ein Tisch aus Nussbaum, eine weiße Schreibmappe und genau 140 Fläschchen – die Axel Meyer, Gründer und Geschäftsführer von Taoasis in Detmold, fein säuberlich in der Duftorgel aufgereiht hat. Seit knapp 30 Jahren widmet sich Meyer in aller Ruhe den Zutaten – darunter Vanille, Lavendel oder auch Jasmin – und komponiert mit ihnen Düfte.

Diese einmalige Chance, den Duftprofis über die Schulter zu schauen, haben sich die Detmolderin Holde Ackemann und Markus Krüger aus Lemgo nicht entgehen lassen. Sie sind zwei von 20 Lesern, die bei der Aktion „LZ öffnet Türen" für den Besuch in der Naturduft-Manufaktur ausgelost wurden – insgesamt hatten sich rund 200 Interessenten beworben. „Ich finde es super, dass wir die Kompositionen und Herstellung der Düfte live erleben dürfen", sagt die Rentnerin. Daneben steht Helga Hunke aus Bad Salzuflen und blickt auf die verschiedenen Duftzutaten, die in kleinen Fläschen abgefüllt sind. „Mir gefallen die Düfte sehr."

Fotostrecke: LZ öffnet Türen: Duftmanufaktur Taoasis

Zu Beginn der Exklusivführung begrüßen Axel und Govinda Meyer die Teilnehmer: „Wir freuen uns, dass wir Ihnen unsere Manufaktur zeigen dürfen", so die beiden Geschäftsführer. Während des anschließenden Rundgangs durch den Duftgarten auf dem Firmengelände erfahren die Besucher, welche Duftrohstoffe angebaut werden und worin die Unterschiede zwischen Lavendel aus Detmold, Frankreich, und Italien bestehen. Nur mit jahrelanger Erfahrung, Sorgfalt und Kenntnis über die einzelnen Pflanzen ließen sich ätherische Öle höchster Qualität gewinnen. „Daher werden für uns nur die besten naturreinen ätherischen Öle ausgesucht", betont Apothekerin Susanna Färber, die durch den Duftgarten führt. Der überwiegende Teil der Essenzen werde durch das traditionelle Verfahren der Wasserdampfdestillation gewonnen.

Abgesehen vom Lavendel, kommen 95 Prozent der Rohstoffe aus dem Ausland: Zitrusfrüchte aus Italien, Kakao aus Venezuela, Rosen aus Bulgarien, Lavendel und Tonka aus Frankreich, Zimt aus Indien, Pfefferminze aus China, Oregano aus der Türkei, Rosmarin aus Tunesien und Anis aus Vietnam. Anschließend dürfen die LZ-Leser nicht nur einen Blick auf die hoch spezialisierten Arbeitsplätze werfen, sondern sie erfahren auch Interessantes über die Duft-Abfüllung und werfen einen Blick in das Taoasis-Labor. Das kommt bei den Teilnehmern gut an.

„Toll. Ich bin beeindruckt und froh, dass ich als LZ-Leserin hier sein darf", sagt Hebamme Frauke Grandt aus Schwalenberg. Die Neugierde hat auch Norbert Beckmann aus Lage nach Detmold gelockt: „Das sieht alles super aus. Ein tolles Aushängeschild für Lippe." Losglück hatte Jutta Kapelle, Industriekauffrau aus Augustdorf. „Ich habe mir extra Urlaub genommen, um an der Führung teilzunehmen." Sie habe schon immer mal sehen wollen, wie Düfte und Essenzen kreiert und hergestellt werden. „Durch den Rundgang wurde mir ein großer Wunsch erfüllt", sagt sie und ihr Daumen geht nach oben.

Information

Namensfrage


Die erste Frage der LZ-Leser an Geschäftsführer Axel Meyer: „Was bedeutet der Name Taoasis eigentlich? „Wir sind keine Sekte", sagt Meyer. Der Name Taoasis sei eine Synthese aus dem chinesischen Tao sowie dem arabischen Oasis und bedeutet „Leben im Einklang mit der Natur". Der asiatischen Duftkultur und ihrer Zurückhaltung fühle er sich sehr verbunden, so Meyer.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!