"Chernobyl": Düster, hart und unerbittlich

Yvonne Glandien

  • 0
Mit Atemschutzmasken haben Ersthelfer versucht, die Strahlenbelastung im kontaminierten Tschernobyl zu minimieren. - © Symbolfoto: Pixabay
Mit Atemschutzmasken haben Ersthelfer versucht, die Strahlenbelastung im kontaminierten Tschernobyl zu minimieren. (© Symbolfoto: Pixabay)

Was ist der Preis der Lüge? Dieser Frage geht die Miniserie von Sky und HBO nach. Mit harten Bildern und heftigen Fakten geht es auf Zeitreise in das Jahr 1986.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!