Sportler werden bei der KSB-Gala zu echten Stars

Jörg Hagemann

  • 0
Eine haarige Angelegenheit: Mit Hip Hop heizte die Bösingfelder Gruppe von Lotta Kuhfuß dem Publikum ein. - © Jörg Hagemann
Eine haarige Angelegenheit: Mit Hip Hop heizte die Bösingfelder Gruppe von Lotta Kuhfuß dem Publikum ein. (© Jörg Hagemann)

Lemgo. Die Szenerie auf der zehnten KSB-Sportgala wirkte bisweilen etwas schummrig und düster. Mit ihren blauen und roten Lichtspots inszenierten die Techniker von V3 Event Network die 400 heimischen Sportlerinnen und Sportler für einige Minuten als echte Stars.

Doch etwas Elementares blieb für die meisten der knapp 1500 Besucher in der Phoenix-Contact-Arena unsichtbar. Die Mimik und Gestik. Die strahlenden Gesichter und das fröhliche Lachen. Glucksend vor Glück entschwanden die Jazz-Tänzerinnen des TuS Eichholz-Remmighausen dem Lichtkegel. Auch die Hip-Hopperinnen des TSV Bösingfeld strahlten nach ihrer Darbeitung mit ihren neongelben Anzügen um die Wette.

„Das war ein sehr schönes Programm. Die Vielfalt des Sports ist gut rübergekommen und die Vereine haben sich hervorragend dargestellt", zeigte sich KSB-Präsident Wilfried Starke beeindruckt von dem dreistündigen Programm, das Anika Rabe, Christopher Tegethoff, Max Beuys und Aline Falk in den vergangenen Monaten auf die Beine gestellt hatten. Auch die kurzfristige Absage der Fechter des TV Lemgo konnte durch eine Rollkunstlauf-Darbietung des TBV Jahn Alverdissen aufgefangen werden.

Fotostrecke: Die 10. Sportgala des Kreissportbundes Lippe
Fotostrecke: Sportler werden bei der KSB-Gala zu echten Stars

Eindrucksvolle Darbietungen

Mit einem „Glück auf" hatte stellvertretender Landrat Kurt Kalkreuter die Bühne für die größte Gala-Gruppe freigegeben. Mit 80 Teilnehmenden (darunter auch sechs Männer) heizte die Cheerleading-Abteilung des TSV Bösingfeld, die „Jag Cheer Company", dem Publikum gleich kräftig ein und erleichterte damit Moderator Oliver Kruggel die Arbeit ungemein. Musikalisch wurde „Samba do Brasil" (Jazz-Tanz-Gruppe „2Punkt0") ebenso sportlich interpretiert wie „Highway to Hell" von den Kunstturnern des TuS Leopoldshöhe, die für die Teilnahme an der KSB-Gala extra ihren Oberliga-Wettkampf gegen Stadtlohn bereits morgens um 11 Uhr begonnen hatten. Beschaulicher („Der Mond ist aufgegangen") liebte es die Eltern-Kind-Gruppe der SF Berlebeck-Heiligenkirchen, die bereits seit 30 Jahren von Sigrid Dröge geleitet wird. Emotional setzte Colors for Dance vom TBV Lemgo den Coldplay-Hit „Fix you" um.

Eine echte Perle bei der KSB-Gala war der Auftritt von SchwerKraft & LeichtSinn vom TV Lemgo. Nele Buchholz und Lina Karlotta Heusinger von Waldegge boten eine Akrobatik voller Anmut und Grazie. Dabei können sie aufgrund ihrer Studienorte in Halle/Saale und Marburg nur alle zwei Monate miteinander trainieren.

Die „Stars" der 10. KSB-Sportgala

Rollkunstlauf TBV Jahn Alverdissen (Leitung Isabell Barbarito), Cheerleading TSV Bösingfeld (Merle Follmert), American Football White Hawks TuS Kachtenhausen (Andre Bauch), Eltern-Kind-Turnen SF Berlebeck-Heiligenkirchen (Sigrid Dröge), Hip-Hop TSV Bösingfeld (Lotta Kuhfuß), Jumping Fitness TuS Humfeld (Sandy Fricke), Jazz-Tanz TBV Lemgo (Gudrun Ingrid Riepelmeier), Kunstradsport Liemer RC (Wibke Blome), Zehnkampf LG Lippe-Süd (Klaus Brand), Prinzengarde TSV Bentrup-Loßbruch (Anika Schulze), Kinderturnen TG Schötmar (Silke Rehmeier), Jazz-Tanz Gruppe Mariposa TuS Eichholz-R. (F. Schwartmann und M. Lalk), Cheerleading TV/TBV Lemgo (Natalie Janzen), Akrobatik TV Lemgo (Richard Lunderstädt), Jazz-Tanz Gruppe „2Punkt0" TuS Eichholz-Remmighausen (F. u. M. Schwartmann), Kunstturnen TuS Leopoldshöhe (Nils Nagel). Gesang Visions of Life (Gandhi Chahine).

Kollisionssportler

Eine Premiere feierten die White Hawks des TuS Kachtenhausen. Erstmals versuchten sich die 20 schweren Jungs um Chefcoach Andre Bauch unter dem Hallendach im American Football. Richtig gut funktionierte das auf dem glatten Hallenboden zwar nicht. Dafür klappte es mit Werbung in eigener Sache. White Hawks-Moderator Uwe „Barclay" Dohrmann: „Tanzen ist Kontaktsport. Wir betreiben Kollisionssport."

Mini-Zehnkampf

Ebenfalls auf ungewohnten Terrain bewegte sich Klaus Brand mit dem Mehrkämpferteam der LG Lippe-Süd. Statt zwei Tagen benötigten sie für ihren Indoor-Zehnkampf nur zehn Minuten.

Der jüngste Gala-Sportler

Als jüngsten Teilnehmer begrüßte Moderator Oliver Kruggel den sechs Monate alten Noah vom Eltern-Kind-Turnen der SF Berlebeck-Heiligenkirchen.

Interessierte Ehrengäste

Neben den KSB-Ehrenmitgliedern Erika und Erich Bracht ließ sich auch Fritz Winter die zehnte Gala nicht entgehen. Erst kürzlich hat der 86-jährige KSB-Ehrenpräsident mit seiner Gattin Christa die Diamantene Hochzeit gefeiert.


Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!