Lachen über Autismus?„Atypical“ ist mehr als nur eine Komödie

Greta Wiedemeier

  • 0
Der 18-jährige Sam kämpft mit dem Erwachsenwerden. Die Herausforderungen für ihn sind allerdings anders als die seiner Freunde: er ist Autist. - © Patrick Wymore/Netflix
Der 18-jährige Sam kämpft mit dem Erwachsenwerden. Die Herausforderungen für ihn sind allerdings anders als die seiner Freunde: er ist Autist. (© Patrick Wymore/Netflix)

Die amerikanische Serie liefert einen charmanten Einblick in die Lebenswelt des 18-jährigen Sam. Die dritte Staffel ist seit Kurzem in Deutschland verfügbar.

Sam (Kier Gilchrist) ist Autist. Der 18-Jährige lebt mit seinen Eltern Elsa (Jennifer Jason Leigh) und Doug (Michael Rapaport), seiner Schwester Casey (Brigette Lundy-Paine) und seiner Schildkröte Edison in einer kleinen US-Vorstadt. Er geht regelmäßig zu seiner Therapeutin Julia (Amy Okuda) und erzählt ihr aus seinem Leben, sein Freund Zahid (Nik Donani) gibt ihm mehr oder wenige praktische Tipps für alle Lebenslagen und seine Familie unterstützt ihn, wo sie nur kann. Alles bestens also – zumindest bis Sam Gefühle für die attraktive Julia entwickelt, die doch eigentlich nicht sein dürften, einige der weisen Ratschläge für sein Liebesleben gewaltig in die Hose gehen und Sams Mutter, die gerade eine jugendliche Phase durchlebt, eine Affäre mit dem Barkeeper beginnt. Gar nicht so einfach, mit all diesen Veränderungen umzugehen...

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!