Kellerbrand in Lagenser Industriebetrieb

veröffentlicht

  • 0
Der Brand wurde rechtzeitig entdeckt, bevor größerer Schaden entstehen konnte. - © Feuerwehr Lage
Der Brand wurde rechtzeitig entdeckt, bevor größerer Schaden entstehen konnte. (© Feuerwehr Lage)

Lage. Die Feuerwehr Lage wurde am Samstag gegen 11.26 Uhr zu einem Kellerbrand in einem Industriebetrieb in der Elisabethstraße alarmiert.

An einem großen Kompressor hatte sich durch einen technischen Defekt ein Feuer entzündet. Die Mitarbeiter des Unternehmens hatten den Brand zeitnah bemerkt, sofort die Feuerwehr alarmiert und erste Löschmaßnahmen durchgeführt.

Bei Eintreffen der Feuerwehr war bereits kein offenes Feuer mehr sichtbar. Ein Trupp wurde unter Atemschutz und C-Rohr zur Erkundung in den Keller geschickt und überprüfte dort den Bereich des Kompressors mit einer Wärmebildkamera. Die noch im Bereich der Maschine vorhandenen Glutnester wurden abgelöscht und der Keller mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurden angrenzenden Bereiche des Kellers und der Be-/Entlüftungsanlage auf mögliche Glutnester überprüft.

Nach rund einer Stunde konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben.

Im Einsatz waren die Einheiten Lage und Heiden, der Rettungsdienst Kreis Lippe, die ehrenamtlichen Kräfte des Malteser Hilfsdienst sowie die Polizei.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare