Zwei Schwerverletzte bei Unfall am Entruper Sportplatz

Till Brand

  • 0
Mit diesem Audi A6 ist ein 30-jähriger Lemgoer am späten Montagabend am Entruper Sportplatz in den Gegenverkehr geraten. Vermutlich war Alkohol im Spiel. - © Till Brand
Mit diesem Audi A6 ist ein 30-jähriger Lemgoer am späten Montagabend am Entruper Sportplatz in den Gegenverkehr geraten. Vermutlich war Alkohol im Spiel. (© Till Brand)

Lemgo-Entrup. Alkohol könnte bei dem Unfall mit zwei Schwerverletzten eine Rolle gespielt haben, der sich am späten Montagabend in Lemgo ereignet hat. Unzählige Glassplitter säumten den Entruper Weg auf Höhe des Sportplatzes. Sowohl der Unfallverursacher, der 30-jährige Fahrer eines Audi A6, als auch eine Frau aus Bad Oeynhausen wurden schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Unfall ereignete sich in der langgezogenen Rechtskurve, in der Pfingsten 2017 eine Fußgängerin beim Überqueren des Entruper Weges angefahren und tödlich verletzt worden war. Der 30-Jährige war mit seinem Audi aus Matorf in Richtung Lemgo unterwegs und von seiner Spur abgekommen. Seitlich stieß er mit dem Kleinwagen der 59-jährigen Frau aus Bad Oeynhausen zusammen.

Der Wagen der Frau kippte auf die Seite und prallte nach wenigen Metern, und daher noch mit hohem Tempo, gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Ebenfalls vor einem Baum endete nach gut 100 Metern die Fahrt für den Audi. Der 30-Jährige konnte noch aussteigen, sackte dann aber in sich zusammen.

Nach Angaben der Polizei ist Alkoholkonsum als Unfallursache nicht auszuschließen. Zumindest habe der Mann von "drei Bier" gesprochen, die er getrunken habe, war vor Ort zu erfahren. Nach Einschätzung der Polizei hatte die Frau angesichts von Tempo und Straßenbreite keine Chance, dem Audi auszuweichen. Noch im Auto eingeklemmt, war es ihr allerdings gelungen, über die "112" einen Notruf abzusetzen.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf mindestens 12.500 Euro.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!