Polizei greift betrunkenen Autofahrer auf

veröffentlicht

  • 0
Die Polizei sucht Zeugen. - © Symbolbild: Bernhard Preuss
Die Polizei sucht Zeugen. (© Symbolbild: Bernhard Preuss)

Lemgo. Am Samstagabend gegen 20.50 Uhr fiel einem Polizeibeamten, der privat mit seinem Fahrzeug auf der Herforder Straße von Bad Salzuflen in Richtung Lemgo unterwegs war, ein silberner Ford Mondeo auf.

Dieser fuhr augenscheinlich mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Lemgo und überholte dabei mehrere Fahrzeug im Überholverbot, wobei es auch zu Gefährdungen des Gegenverkehrs kam. Das berichtete gestern die Kreispolizei. Der Beamte informierte die Polizei in Lippe und folgte dem Ford bis auf den Parkplatz eines Schnellrestaurants am Liemer Weg.

Dort sprach er den Fahrer des Fords auf dessen Fahrweise an und wies sich als Polizeibeamter aus, worauf dieser sich zügig zu Fuß in Richtung Liemer Weg entfernte.
Der Beamte folgte ihm und lotste die Lemgoer Beamten, die den Fahrzeugführer auf dem Liemer Weg antrafen. Es handelte sich um einen 38-jährigen Mann aus Lemgo, der erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Die Entnahme einer Blutprobe sowie die Einleitung eines Strafverfahrens waren die Folgen für ihn.

Zeugen, insbesondere Fahrzeugführer, die durch die Fahrweise des 38-Jährigen auf der Ostwestfalenstraße gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei in Detmold unter der Telefonnummer (05231) 6090 zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare