So erlebte der Mitarbeiter der Tankstelle in Asemissen den Überfall mit Machete

Knut Dinter

  • 0
Schon von Natur aus handelt Frenk Pauls (links) mit Ruhe und Bedacht. Bei dem Überfall auf die Tankstelle in Asemissen konnte er von den Ratschlägen seines Chefs Markus Hinz profitieren, die er ihm zu Beginn seiner Tätigkeit gegeben hatte. - © Knut Dinter
Schon von Natur aus handelt Frenk Pauls (links) mit Ruhe und Bedacht. Bei dem Überfall auf die Tankstelle in Asemissen konnte er von den Ratschlägen seines Chefs Markus Hinz profitieren, die er ihm zu Beginn seiner Tätigkeit gegeben hatte. (© Knut Dinter)

Seine ruhige und gelassene Art habe ihm geholfen, den Überfall auf die Tankstelle in Asemissen zu verarbeiten, sagt der Mitarbeiter, der an dem Abend an der Kasse stand. Und Tipps von seinem Chef.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.