Unter Alkoholeinfluss: Oerlinghauser baut spektakulären Unfall

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Unfall
  3. Polizei
- © Symbolbild: Pixabay
Polizei (© Symbolbild: Pixabay)

Oerlinghausen. Drei beschädigte Fahrzeuge, eine zerstörte Mauer und ein Leichtverletzter sind die Bilanz der Trunkenheitsfahrt eines 32-Jährigen Oerlinghausers. Das berichtet die Polizei.

In den frühen Morgenstunden des ersten Maifeiertages war er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und unter Alkoholeinfluss mit seinem nicht zugelassenen BMW in der Oerlinghauser Innenstadt unterwegs. In der Hermannstraße verlor er auf Höhe der Hausnummer 24 die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal gegen einen abgestellten Passat. Durch den Aufprall wurde dieser mit den Hinterrädern auf eine Mauer im Eingangsbereich des Hauses gedrückt und beschädigte diese stark. Teile der Mauer wurden 15 Meter weit auf die Fahrbahn und ein weiteres abgestelltes Fahrzeug geschleudert, wodurch dieses ebenfalls beschädigt wurde.

Der Unfallverursacher floh zu Fuß von der Unfallstelle, konnte durch die hinzugerufenen Polizeibeamten jedoch in der Nähe seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Er wurde leicht verletzt und gab zu Protokoll, dass er die Kennzeichen seines anderen Autos an den BMW montiert habe. Es entstand ein Sachschaden von 13.500 Euro. Auf den 32-Jährigen wartet nun ein Strafverfahren.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!