Gewaltausbruch am Jahnplatz: Männergruppe geht auf Detmolder los

veröffentlicht

  • 0
Brutaler Gewaltausbruch am Jahnplatz. - © Pixabay
Brutaler Gewaltausbruch am Jahnplatz. (© Pixabay)

Bielefeld. Die Polizei sucht eine Gruppe Männer, die am Dienstag, 21. Januar, am Jahnplatz brutal auf einen jungen Mann eingeschlagen und eingetreten haben.

Der 27-jährige Detmolder verließ gegen 19.15 Uhr die Toilette des Jahnplatz-Forums. An dem angrenzenden Ein- und Ausgangsbereich standen etwa sechs junge Männer. Nach wenigen Worten sollen die Unbekannten plötzlich auf den Detmolder eingeschlagen haben.

Zu Boden gestürzt

Die Angreifer kreisten den 27-Jährigen ein. Nach zahlreichen Schlägen und Tritten stürzte er zu Boden. Schließlich gelang ihm laut Polizei die Flucht durch den nahegelegenen Ausgang, ohne das ihn die Schläger verfolgten.

Bei der Auseinandersetzung erlitt der Mann zahlreiche Verletzungen am gesamten Körper. Am nächsten Tag ging er deshalb in eine Krankenhaus-Ambulanz. Zudem wurden seine Jacke und sein Rucksack eingerissen.

Die Personenbeschreibung:

Ein tatverdächtiger Mann war etwa 1,77 m groß und etwa 19 Jahre alt. Er hatte eine sehr schlanke Statur, schwarze, mittellange Haare und braune Augen. Er trug eine dunkle Jacke. Alle Männer sollen ein südländisches Aussehen haben.

Hinweise erbittet das Polizeipräsidium Bielefeld, Tel. (05 21) 54 50.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!