Prominente Bauern in OWL profitieren von Subventionen aus Brüssel

Martin Krause

  • 0
Schafe helfen bei der Landschaftspflege: Die Stiftung Bethel lässt Schaf- und Rinderherden auf ihren Flächen in Freistatt weiden. - © Symbolfoto: Pixabay
Schafe helfen bei der Landschaftspflege: Die Stiftung Bethel lässt Schaf- und Rinderherden auf ihren Flächen in Freistatt weiden. (© Symbolfoto: Pixabay)

Die Stadt Rietberg, die Stiftung Bethel und der Unternehmer Arend Oetker gehörten in OWL 2019 zu den größten Empfängern von Agrarsubventionen der EU. 

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!