Seit der Pandemie wird deutlich mehr gedaddelt

Von Thomas Strünkelnberg, dpa

Thomas Strünkelnberg

  • 0
- © Oliver Berg/dpa
Seit der Corona-Krise spielen vor allem Männer einer neuen Studie zufolge spürbar häufiger mit Handy, Spielekonsole oder Computer. (© Oliver Berg/dpa)

Ganz vertieft starren sie auf ihre Bildschirme, nehmen kaum etwas um sich herum wahr: Viele Menschen zocken auf ihren Handys, Tablets, Konsolen oder Laptops - und seit der Corona-Pandemie mehr als vorher.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.