Neue Spielgemeinschaft schickt drei Teams ins Rennen

Oliver König

  • 0
Noch rollt der Ball in den Amateurligen nicht, doch hinter den Kulissen der Klubs tut sich einiges. - © Oliver König
Noch rollt der Ball in den Amateurligen nicht, doch hinter den Kulissen der Klubs tut sich einiges. (© Oliver König)

Lemgo. Die Vorstände aller drei Vereine der Spielgemeinschaft Leese/Hörstmar/Lieme haben die sportliche Ausrichtung für die kommende Saison festgelegt. So werden die beiden jetzigen Trainer der aktuellen SG Hörstmar/Lieme in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung stehen, heißt es in einer Pressemitteiling der SG.

Der aktuelle Trainer der zweiten Mannschaft, Thomas Johannfunke, wird sich anderen sportlichen Aufgaben widmen. "Wir bedanken uns bei Thomas Johannfunke für seine Einsatzbereitschaft und seinen Ehrgeiz. Wir wünschen ihm weiterhin alles Gute und sportliche Erfolge", heißt es weiter. Mark Lüpke, der aktuelle Trainer der dritten Mannschaft, hat seinen Rücktritt als Fußballtrainer bekannt gegeben. "Auch ihm danken wir für die gute Zusammenarbeit und das freundschaftliche Verhältnis."

Für die kommende Saison wird die neue SG Leese/Hörstmar/Lieme drei Mannschaften ins Rennen schicken. Wie die einzelnen Kader aussehen, werde sich in der Saisonvorbereitung ergeben. Hier können aktuell noch keine konkreten Aussagen gemacht werden. "Zurzeit führen der SV Hörstmar und der BSV Leese Transfergespräche mit potenziellen neuen Spielern. Wir sind uns sicher, dass wir unseren Kader für alle drei Teams noch verstärken können", ist der Pressemitteilung zu entnehmen.

Als Trainer stehen künftig zur Verfügung: Jens Kaiser (erste Mannschaft, Kreisliga A), Robert Maros (zweite. Mannschaft, Kreisliga B) und Patrick Barkei (dritte Mannschaft, Kreisliga C).

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!