Schräg, grantig und liebenswert: Karl Merkatz gestorben

veröffentlicht

  • 0
Karl Merkatz vor Beginn der ORF Premiere des Kinofilms «Echte Wiener 2 - Die Deppat\\\'n und die Gspritzt\\\'n» (2010). - © Herbert Pfarrhofer/APA/dpa
Karl Merkatz vor Beginn der ORF Premiere des Kinofilms «Echte Wiener 2 - Die Deppat\\\'n und die Gspritzt\\\'n» (2010). (© Herbert Pfarrhofer/APA/dpa)

Er spielte im «Jedermann», war aber auch der schräge «Mundl» - Karl Merkatz hatte als Schauspieler viele Gesichter. Der gelernte Tischler war nicht nur in Österreich populär.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.