Polizei fasst Einbrecherbande in Oerlinghausen

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolbild: LZ
Einbruch (© Symbolbild: LZ)

Oerlinghausen. Die Serie von Wohnungseinbrüchen in Oerlinghausen hält an. Jetzt hat die Polizei drei Männer gestellt, die an mindestens zwei Einbrüchen beteiligt sein sollen.

Die Ermittlungskommission, die sich seit einiger Zeit mit den Einbruchstaten im Raum Oerlinghausen befasst, konnte am vergangenen Donnerstag einen Erfolg verbuchen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. In den Vormittagsstunden sollen die Ermittler in der Zentralen Unterbringungseinrichtung drei vom Balkan stammende Männer festgenommen haben, die dringend tatverdächtig sind, Einbrüche im Raum Oerlinghausen begangen zu haben.

Information

Einbruchschutz

Wegen der Einbruchsserie lädt die Stadt Oerlinghausen in Kooperation mit der Kreispolizeibehörde Lippe zu einer Informationsveranstaltung über die aktuelle Situation sowie Lösungen zum Einbruchschutz ein. Gemeinsam mit den Betroffenen sollen Präventionsmaßnahmen erarbeitet werden. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 13. Februar, ab 19 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus an der Heinrich-Kindsgrab-Straße statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Einem der Männer seien die Beamten schon auf der Spur gewesen, konnten ihn aber nicht bislang dingfest machen. Er wurde in der Einrichtung gemeinsam mit zwei anderen Landsleuten angetroffen. Ferner fanden die Ermittler Gegenstände, die aus mindestens zwei Einbrüchen stammen sollen. Die Männer im Alter von 20, 31 und 38 Jahren sind alle polizeilich bereits wegen Eigentumsdelikten bekannt.

Während zwei von ihnen laut Polizei dringend tatverdächtig sind, Einbrüche begangen zu haben, ist gegen den 31-Jährigen ein Verfahren wegen Hehlerei eingeleitet worden. Einer habe sogar versucht, sich mit einem falschen Pass auszuweisen.

Die Kripo prüfe derzeit, ob es Verbindungen zu anderen Einbrüchen gibt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sind zwei der Männer dem Haftrichter vorgeführt worden und sitzen seit dem vergangenen Freitag in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!