Dieses verwunschene Grundstück in Bad Salzuflen gibt Rätsel auf

Thomas Reineke

  • 0
Dieses verwunschene Grundstück gibt unserem Leser Rainer Lübking Rätsel auf. - © Rainer Lübking
Dieses verwunschene Grundstück gibt unserem Leser Rainer Lübking Rätsel auf. (© Rainer Lübking)

Bad Salzuflen. An einem schmalen Weg in den Wald am Obernberg finden sich in Verlängerung der Volkhausenstraße zur Schützenwiese nach rund zwei Drittel der Strecke zwei Ziegelsteinsäulen auf der linken Seite.

LZ-Leser Rainer Lübking hat sich auf die Suche nach der Geschichte des zugewucherten Grundstücks dahinter gemacht: „Die Säulen sollen Überreste einer Pelztierfarm sein – aber niemand, den ich bisher gefragt habe, konnte Genaueres sagen", so Lübking.

Die Suche "ein Ding der Unmöglichkeit"

Auch Heimatvereinsvorsitzender Dr. Stefan Wiesekopsieker muss passen. Er wälzte extra die Gewerbekartei im Stadtarchiv: „Ohne einen Namen und eine in etwa zeitliche Einordnung ist die Suche ein Ding der Unmöglichkeit."

Detlef Bollhöfer, Oberst der Salzufler Schützen, fragte auf Anfrage der Redaktion Vereinskameraden und erhielt folgende Antwort von Kalle Meyer: „Das Schwesternerholungsheim Bergfrieden an der Freiligrathstraße baute dort verschiedene Pflanzen an, die teilweise giftig waren, wie zum Beispiel Fingerhut, um daraus Salben und Pülverchen für medizinische Zwecke herzustellen." Ob das die richtige Antwort ist? Die Redaktion fragt: Wer weiß eventuell Näheres?

Antworten bitte per Mail an salzuflen@lz.de.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare