Funkenflug nach Kaminbrand in Werl-Aspe

veröffentlicht

  • 0
Die Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten. - © Daniel Hobein / Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen
Die Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten. (© Daniel Hobein / Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen)

Bad Salzuflen. Ein Kaminbrand am Bogenweg in Werl-Aspe hat am Mittwochabend die Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen auf den Plan gerufen. Nach zwei Brandmeldeanlagen sowie zwei Türöffnungen war dieses bereits der fünfte Einsatz des Tages, heißt es in einer Pressemitteilung der Feuerwehr. Als die Kräfte gegen 20.35 Uhr am Bogenweg eintrafen, qualmte es bereits stark aus dem Schornstein des Mehrfamilienhauses. Zudem war laut Feuerwehr deutlicher Funkenflug zu sehen.

Die Bewohner hatten das Haus bereits selbst und unverletzt verlassen, heißt es weiter. Während ein Angriffstrupp der Feuerwehr über die Drehleiter den Kamin von oben her reinigte, brachte ein weiterer Trupp aus dem Keller des Gebäudes das Schuttgut
ins Freie.

Der ebenfalls alarmierte Bezirksschornsteinfeger begleitete die Arbeiten. Durch das schnelle und umsichtige Handeln bleibt das Gebäude bewohnbar. Nach rund zwei Stunden konnten alle Kräfte der Feuerwehr wieder einrücken.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare